Manuelle Therapie

Durch unsere Bewegungs- und Haltungsmuster im Alltag oder beim Sport, aber auch durch Unfälle und Operationen können verschiedene Beschwerden z.B. Schmerzen oder eingeschränkte Beweglichkeit am Haltungs- und Bewegungssystem entstehen.

In der Manuellen Therapie steht die systematische Untersuchung und Behandlung dieser funktionellen Bewegungsstörungen vor allem der Gelenke, Muskeln und Nerven im Vordergrund. Dabei werden verschiedene passive Techniken und aktive individuelle Übungen angewandt, um Schmerzen zu lindern, die Beweglichkeit zu verbessern und instabile Gelenke zu stabilisieren, um somit das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven wieder herzustellen.

Die Manuelle Therapie kann z.B. bei folgenden Beschwerden zum Einsatz kommen:

  • Rückschmerzen und Wirbelsäulenbeschwerden z.B. Bandscheibenvorfällen
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Kopfschmerzen
  • Tennisellenbogen
  • Fersensporn
  • Hallux valgus
  • nach Operationen, z.B. Schulter-OPs